header650

logo caritas64

In allen Interdisziplinären Frühförderstellen findet derzeit keine Therapie, Förderung und Beratung für Kinder und deren Familien statt, die einen unmittelbaren persönlichen Kontakt erfordert.
Leistungen, die in einer auf die Situation angepassten Form (z.B. telefonisch, per E-Mail oder durch Nutzung digitaler Medien) möglich sind, können weiter erbracht werden.

(Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege: Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG); Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Ge-sundheit und Pflege, Az. Z6a-G8000-2020/122-100 vom 20.03.2020)

Aktuelles

Aktuelle Lage - Corona-Virus

Die Frühförderstelle ist aufgrund der aktuellen Lage vorübergehend ...

­